Am 13. Januar war ich zu Besuch bei der Energieinsel GmbH, die sich auf den Einbau von Photovoltaikanlagen und Stromspeicher spezialisiert hat. Vergangenen November wurde das Unternehmen verdienterweise mit dem „Zukunftspreis Brandenburg“ ausgezeichnet, einem der wichtigsten Wirtschaftspreise des Landes. Denn sie hat ein intelligentes System entwickelt, das es Hausbesitzern, aber auch Unternehmen ermöglicht, ihren eigenen Sonnenstrom zu produzieren und zu speichern. Sie sind einer der ersten Komplettanbieter von Sonnenkraftwerken, bestehend aus Photovoltaikanlage und Stromspeicher. Seit ihrer Gründung im Mai 2012 ist die Energieinsel GmbH fleißig gewachsen. Mittlerweile beschäftigt das Unternehmen über 60 Mitarbeiter und bildet zurzeit vier Auszubildende als Elektroniker oder zur/zum Kauffrau/Kaufmann im Groß- und Außenhandel aus.        

Über 2.000 Photovoltaikanlagen und 1.300 Batterieanlagen hat das Unternehmen bislang installiert. Die CO2-Einsparung bei diesen Systemen entspricht der Anpflanzung von mehr als 20.000 Bäumen. Bereits jetzt trägt der Innovationspreis schon spürbar zur Vergrößerung des Bekanntheitsgrades der Energieinsel in unserer Region bei.

Mein besonderer Dank gilt dem Geschäftsführer Herrn Rückstadt, der mir einen tiefen Einblick in das Unternehmen und seine Unternehmensstrategie gab. Eine tolle zukunftsweisende und vor allem nachhaltige Idee. Die Energiewende wird erst möglich, sofern es zukünftig noch mehr solch innovative Unternehmen und Unternehmer gibt.

-->