Die Taktverbesserung des RE 5 im Norden unseres Landkreises Oberhavel ist nach wie vor aktuelles Thema. Viele Pendler wünschen sich, dass der Regionalexpress von und nach Berlin jede Stunde in Löwenberg hält, um unnötige Verzögerungen und längere Fahrwege zu vermeiden. Schon im Herbst 2020 bin ich in Löwenberg auf die Initiative von Frau Kreutzmann aufmerksam geworden, welche sich dem seit Jahren andauernden Problematik widmet. Da der RE 5 nur alle zwei Stunden in Löwenberg / Mark hält, ist die „Expressfahrt“ nach Berlin Hauptbahnhof und zurück problematisch für Pendler, da „Park & Ride“ am Bahnhof unattraktiv ist. Die Abholung des Kindes aus der Kita oder eine nicht vorhandene flexible Arbeitszeit werden für Pendler zum Problem, wenn man nicht rechtzeitig vor Ort ist und mit langen Fahrwegen und zusätzlichem Umsteigen unterwegs ist. 

1078 Bürgerinnen und Bürger haben durch Ihre Unterschrift auf den Listen Ihre Forderung dokumentiert und im Mai 2021 konnten wir diese an das Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung (MIL), Herrn Staatssekretär Reiner Genilke (CDU), überreichen.

Auch Bernd-Christian Schneck, Bürgermeister der Gemeinde Löwenberger Land, ist unermüdlich mit Unterstützung von Gemeindevertretern dabei, den Stundentakt des RE 5 und eine Verkürzung der Taktzeiten auf der RB 12 –  Strecke nach Templin – einzufordern. Die Attraktivität der Gemeinde als Wohnstandort steht dabei im Vordergrund.

Die Bürgerinitiative ist weiter aktiv, besonders nachdem die Forderung des stündlichen Haltes des RE5 auch in der neusten Fahrplanumstellung nicht berücksichtigt wurde. Sie hat sich an den RBB gewandt und am 08. Dezember 2021 kam der „Blaue Robur-Bus“ ins Löwenberger Land, um sich der Thematik zu widmen. Ich unterstütze die Initiative weiterhin und habe gern an dem Termin teilgenommen. Ich bin guter Hoffnung, dass nach der Fertigstellung des Lärmschutzes an dem Streckenabschnitt in Richtung Berlin und der damit verbundenen Erhöhung der Höchstgeschwindigkeit, zeitliche Potenziale für Taktverdichtungen und zusätzliche Halte des RE 5 möglich werden – insbesondere für zusätzliche Angebote des Haltepunktes Löwenberg/Mark. Auf 2026 werde ich nicht warten und das Thema weiter aktiv begleiten.

Den gesamten Beitrag dazu findet Ihr hier: